Zum Inhalt springen

Heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ-2003)

Termine / Anfrage / Anmeldung

09.04.2024 bis 26.08.2025 in Chemnitz  (QW-6592/126)
Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Straße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 2596,00 €
Teilnehmer max:17
Zeitumfang:Unterricht: 400 UE à 45 min und Praktikum: 400 Std. à 60 min
Unterrichtszeiten:08:00 - 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Ansprechpartnerin der DPFA-Weiterbildung in Chemnitz: Diana Thiemer
Frau Diana Thiemer
 0371 459077-20
 0371 459077-29
 diana.thiemer@dpfa.de
Fördermöglichkeit(en)
  • Bildungsgutschein (QCG - Agentur für Arbeit)
  • Aufstiegs-BAföG

Dozent(en)

Kursleiterin: Monique Kunath-Günther M.A. und Fachdozenten

Bitte beachten

Der Lehrgang findet an einem Tag pro Woche statt (i.d.R.Dienstag).

NEU! Online-Anteil:   96 UE finden online statt, Technik: Stabile Internetverbindung, Laptop oder PC (mit Mikrophon und Kamera), Drucker

Wichtiger Hinweis

Um Ihre Zugangsvoraussetzungen zu prüfen, bitte ich Sie im Vorfeld um die Zusendung folgender Unterlagen:

  1. Kopien Ihrer Berufsabschlüsse
  2. Darstellung des beruflichen Werdegangs
  3. Einverständniserklärung des Arbeitgebers zur Teilnahme an dieser Fortbildung

Ihre Voranmeldung wird so lange als Platzreservierung behandelt, bis die Zulassungsunterlagen  von der Fachbereichsleitung geprüft und bestätigt worden sind. Sobald uns Ihre vollständigen Unterlagen vorliegen und daraus hervorgeht, dass die Zugangsbedingungen erfüllt werden, senden wir Ihnen eine Anmelde- und Zulassungsbestätigung zu.  

18.09.2024 bis 16.01.2026 in Chemnitz  (QW-6536/126)
Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Straße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 2.596,00 €
Teilnehmer max:20
Zeitumfang:Unterricht: 400 UE à 45 min und Praktikum: 400 Std. à 60 min
Unterrichtszeiten:08:00 - 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Ansprechpartnerin der DPFA-Weiterbildung in Chemnitz: Diana Thiemer
Frau Diana Thiemer
 0371 459077-20
 0371 459077-29
 diana.thiemer@dpfa.de
Fördermöglichkeit(en)
  • Bildungsgutschein (QCG - Agentur für Arbeit)
  • Aufstiegs-BAföG

Dozent(en)

Denise Habke – B.A. Pädagogik & Fachdozenten

Bitte beachten

Der Lehrgang findet in 2 / 3 oder 4  Tagesblöcken pro Monat statt. (i.d.R. nicht in den Ferien)

NEU! Online-Anteil:   96 UE finden online statt, Technik: Stabile Internetverbindung, Laptop oder PC (mit Mikrophon und Kamera), Drucker

 

Wichtiger Hinweis

Um Ihre Zugangsvoraussetzungen zu prüfen, bitte ich Sie im Vorfeld um die Zusendung folgender Unterlagen:

  1. Kopien Ihrer Berufsabschlüsse
  2. Darstellung des beruflichen Werdegangs
  3. Einverständniserklärung des Arbeitgebers zur Teilnahme an dieser Fortbildung

Ihre Voranmeldung wird so lange als Platzreservierung behandelt, bis die Zulassungsunterlagen  von der Fachbereichsleitung geprüft und bestätigt worden sind. Sobald uns Ihre vollständigen Unterlagen vorliegen und daraus hervorgeht, dass die Zugangsbedingungen erfüllt werden, senden wir Ihnen eine Anmelde- und Zulassungsbestätigung zu.  

05.11.2024 bis 24.03.2026 - Online  (QW-6929/126)
Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Straße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Online
Kursdaten
Preis: 2100.00 €
100%-Online
Teilnehmer max:17
Zeitumfang:Unterricht: 400 UE à 45 min und Praktikum: 400 Std. à 60 min
Unterrichtszeiten:08:00 - 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Ansprechpartnerin der DPFA-Weiterbildung in Chemnitz: Diana Thiemer
Frau Diana Thiemer
 0371 459077-20
 0371 459077-29
 diana.thiemer@dpfa.de
Fördermöglichkeit(en)
  • Aufstiegs-BAföG

Bitte beachten

Der Lehrgang findet 1 x pro Woche, i.d.R. Freitag statt.

Dozent(en)

Denise Habke - Pädagogin & Fachdozenten

Technische Voraussetzungen

Der Theorieanteil (400UE) der Weiterbildung findet zu 100% online statt., Dazu benötigen Sie folgende Technik: Stabile Internetverbindung, Laptop oder PC (mit Mikrophon und Kamera), Drucker.

Wichtiger Hinweis

Um Ihre Zugangsvoraussetzungen zu prüfen, bitte ich Sie im Vorfeld um die Zusendung folgender Unterlagen:

  1. Kopien Ihrer Berufsabschlüsse
  2. Darstellung des beruflichen Werdegangs
  3. Einverständniserklärung des Arbeitgebers zur Teilnahme an dieser Fortbildung

Ihre Voranmeldung wird so lange als Platzreservierung behandelt, bis die Zulassungsunterlagen  von der Fachbereichsleitung geprüft und bestätigt worden sind. Sobald uns Ihre vollständigen Unterlagen vorliegen und daraus hervorgeht, dass die Zugangsbedingungen erfüllt werden, senden wir Ihnen eine Anmelde- und Zulassungsbestätigung zu.  

Beschreibung der Heilpädagogischen Zusatzqualifikation (HPZ)

Die Heilpädagogische Zusatzqualifikation HPZ ist eine berufsbegleitende, pädagogische Fortbildung für Mitarbeitende von Kindertageseinrichtungen, die Kinder zur Integration aufnehmen.

Sie vermittelt über einen Zeitraum von einem Jahr und neun Monaten heilpädagogische Handlungskompetenzen zur

  • Erfüllung von Aufgaben bei der Erziehung,
  • Bildung,
  • Förderung,
  • Pflege und
  • Betreuung von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern.

Darüber hinaus werden in dieser pädagogischen Weiterbildung heilpädagogische Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Erfüllung von Aufgaben bei der Pflege und Betreuung behandelt und erklärt.

Diese zusätzlichen Kenntnisse der Heilpädagogik benötigen Mitarbeitende der Behindertenhilfe und stationärer Pflegeeinrichtungen, in denen volljährige Menschen mit Behinderungen gepflegt und betreut werden.

Die heilpädagogische Zusatzqualifikation HPZ ist eine vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales (SMS) empfohlene pädagogische Fortbildung und die theoretischen Unterrichtseinheiten entsprechen eben dieser Empfehlung (Empfehlung vom 28. August 2003 – in der Fassung 2014).

 

Inhalt der Heilpädagogischen Zusatzqualifikation:

1. Theoretischer Unterricht - 400 UE 

  • Entwickeln einer Berufsidentität für die Erziehungsarbeit auf heilpädagogischer Grundlage
  • Bewusstmachen von Erwartungshaltungen an heilpädagogisches Handeln und Ableiten von Konsequenzen für die Tätigkeit
  • Beobachten, Erkennen und Verstehen in heilpädagogischen Zusammenhang
  • Gestaltung von Bildungsprozessen unter heilpädagogischen Prämissen
  • Heilpädagogische Methoden - Anwendbarkeit und Grenzen 
  • Förderplanung nach ICF-CY

 

2. Praktischer Teil - 400 Std. 

  • Aneignung von Grundkenntnissen und Grundfertigkeiten der Heilpädagogik
  • Erkennen des Förderbedarfs behinderter Menschen unter heilpädagogischem Aspekt
  • Erlernen des heilpädagogisch geprägten Umgangs mit Menschen mit Behinderungen
  • Aufbau des Kontakts zu Familienangehörigen und Therapeuten 
  • Reflexion heilpädagogischen Handelns 

3. Abschluss der Heilpädagogischen Zusatzqualifikation

  • Ausführlicher Praktikumsbericht
  • Abschlussgespräch

 

Zielgruppe der Heilpädagogischen Zusatzausbildung

Mitarbeitende von: 

  • Kindertageseinrichtungen, die Kinder zur Integration aufnehmen,
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie
  • stationären Pflegeeinrichtungen, in denen volljährige Menschen mit Behinderungen gepflegt und betreut werden.

 

 

 

Abschluss / Zertifikat
  • Zertifikat – intern
Teilnahmebedingungen

Was Sie über Gebühren, Voraussetzungen und Organisation wissen sollten.

mehr erfahren

Teaserbild Förderung und Finanzierung
Förderung & Finanzierung

Alles Wichtige von Bildungsgutschein über Studienkredit bis Rehabilitation.

mehr erfahren